Samstag, 31. Mai 2014

Für Mama ♥ + Rezepte :)

Kuchen


1) In der braunen Springform: Rhabarber-Torte, die den Eltern schmeckt.
Rezept gibts hier (im wunderbaren Blog von totally veg!): Rezept Rhabarber-Torte.
(allerdings mit weniger Zucker im Boden und umgerechnet auf ne 20er Springform)

**********

2) In der blauen (auf dem Bild eher grau) Springform: Käsekuchen (Originalrezept vom veganpassion)

Für eine 16cm Springform

Mürbteig:
110g Mehl
1EL Zucker
1Prise Salz
50g Margarine
1EL Sojadrink

Mehl mit Zucker und Salz mischen und mit Margarine und Sojadrink zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann in eine eingefettete Spingform drücken und einen Rand bilden.

Füllung:
500g Sojajoghurt über Nacht durch ein Küchentuch abgetropft
100ml Sojadrink
1Pck. Vanillepuddingpulver
100g Zucker
100g Margarine
1EL Zitronensaft
Schale einer viertel Zitrone
1Prise Salz

1 Dose Mandarinen; abgetropft (Alternativ: Kirschen oder Rhabarber)


Margarine mit Zucker schaumig rühren und Sojajoghurt und Vanillepuddingpulver dazu geben. Sojadrink, Zitronensaft, Schale und Salz unterrühren.

Abgetropfte Mandarinen auf dem Boden verteilen, die Füllung auf den Teig geben und bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen.

Wichtig ist, dass der Kuchen vor dem Anschneiden und aus der Form lösen vollständig abgekühlt ist.

**********

3) Rechteckige Form: Kirsch-Brownies (Originalrezept aus der Lecker Bakery! Special 2014 No 1)

300g Mehl (Dinkel)
125g Zucker
50g Backkakao
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Natron
1 TL (Weinstein)Backpulver

125ml geschmacksneutrales Öl (Sonnenblume)
125ml Pflanzendrink (Soja)
85ml Agavendicksaft (alternativ: Ahornsirup)

1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht: 350g)
+ 100ml Kirschsaft (abgetropfte Flüssigkeit)
100g vegane Schokolade (z.B. Blockschokolade; evtl. Zartbitter Schokoraspel)


Kirschen durch ein Sieb abtropfen lassen; den Saft (100ml) dabei auffangen. Ofen auf 175°C vorheizen (Umluft)

Mehl, Zucker, Kakao, Vanillezucker, Natron und Backpulver mischen.
Öl, Pflanzendrink, Agavendicksaft und Kirschsaft miteinander verrühren.

Schokolade hacken (oder mit einem Reibeisen - grobe Reibe - reiben; wers einfacher mag: Schokoraspel)

Mit dem Rührgerät die flüssigen Zutaten unter die trockenen rühren (2 Minuten); dann die Kirschen und die Schokolade unterheben.

Form einfetten und den Teig einfüllen.

30 Minuten backen (der Kuchen sollte noch etwas "feucht" sein).

**********

Aufstriche


rechts: Tofu-Kräuter-Creme
links: Kidneybohnen-Räuchertofu-Aufstrich

Tofu-Kräuter-Creme (Originalrezept bei vegan-und-lecker.de)

Zutaten:
200 g  fester Tofu, natur
3 El Zitronensaft
5 El Öl (Sonnenblume, Raps)
1 Tl Salz
1/2 Pckg. gemischte Kräuter, tiefgekühlt ( zB 8-Kräuter-Mix)

Den Tofu in Würfel schneiden, mit Zitronensaft, Öl, Salz und Kräutern in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab einige Minuten zu einer feinen Creme pürieren bis keinerlei Stückchen mehr vorhanden sind.

Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

**********

Kidneybohnen-Räuchertofu-Aufstrich

Zutaten:
Kleine Dose Kidneybohnen
kleine Zwiebeln
150g Räuchertofu
1-2 TL Oregano
Pfeffer
Salz
Olivenöl

Kidneybohnen abtropfen lassen.
Den Tofu in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken und kurz in Öl andünsten, dann Oregano hinzufügen, salzen und pfeffern. In eiuem hohen Gefäß mit dem Pürierstab einige Minuten zu einer feinen Creme pürieren.

Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

**********

Das Rezept für den CousCous-Salat gibts --> hier: CousCous-Salat

**********

Das Grillgut ist von Aldi Süd: BBQ Grillbratwürste, Sojaschnitzel und Mini-Würstchen; je Packung 1,79€




Weiter lesen »

Mittwoch, 28. Mai 2014

Gefunden: Black Magic Kekse - tatsächlich vegan!

Es ist vollbracht: die Black Magic Kekse (Fake-Oreos) sind tatsächlich vegan! Ich kann sowas ja immer erst dann glauben, wenn ich eine Packung in meinen Händen halte...
Probiert hab ich sie zwar noch nicht... aber das kommt sicher noch... lang werden sie die Zeit im Küchenschrank aber sicher nicht überleben^^

Gefunden beim Edeka, 176g für 0,99€.

*Achtung! Da sich noch Restbestände mit alter Rezeptur in den Supermarktregalen befinden können, heißt es nach wie vor: auf vegan prüfen; kleiner Tipp: das mir früheste bekannte MHD mit der neuen Rezeptur ist der 22.01.2015 (meine Packung: 16.04.2015)


*wegen der des Aromas habe ich bisher noch keine PA gemacht*

Geschmackstest: Okay. Es sind keine Oreos, folglich schmecken sie auch nicht wie Oreos. Ich fand sie irgendwie nicht so frisch und knackig wie die Originale, auch die Creme war... äh, anders. Aber da Geschmäcker ja verschieden sind, darf das jeder für sich entscheiden. Vielleicht gewöhnt man sich mit der Zeit ja dran.

Hersteller der Kekse ist übrigens:
Continental Bakeries Deutschland GmbH
Postfach 1451
D-48575 Gronau


Weiter lesen »

Getestet: BRUNA Bio-Sesam-Rahmkaramell Sojaeis

Gestern, bei meinem Edeka. Durch die TK-Abteilung geschlendert, um zu sehen, ob ich was Neues finde... ist zwar selten, kommt aber vor. Und dann stand es plötzlich da... EIS... veganes EIS.... von BRUNA!

BRUNA ist eine Eisdiele in 73650 Winterbach und stellt neben "normalen" Eis auch veganes her.

Der Preis ist zwar mit "ab" 1,99€ für ein 125ml Becherchen doch recht hoch, aber da es regional und bio ist, ich es mir zudem ja nicht sooft leiste, vollkommen okay.

So habe ich mich also für die Sorte "Bio-Sesam-Rahmkaramell" Sojaeis entschieden. Es gibt auch welche auf Reis-Quinoamilch - und Fruchtbasis - die sind dann aber etwas teurer.





Das erste Löffelchen war - zugegeben - etwas gewöhnungsbedürftig, aber der zweite... und dritte.... und ach, ich kann ja gar nicht mehr aufhören :) Es schmeckt richtig nach Sesam - es sind sogar ganze Sesamkörner drin! Irgendwann schmeckt es dann auch leicht nach Haselnuss - ich bin TOTAL begeistert!

BRUNA ist mit seinen veganen Eisprodukten auch auf Vegan-Veranstaltungen unterwegs; so auch auf dem diesjährigen Vegan-Street-Day am 8. Juni 2014 in Stuttgart!

Mal schaun, ob ich es dieses Jahr schaffe, die Eisdiele vor Ort zu besuchen, ich hatte es letztes Jahr schon vor, aber irgendwie den Plan leider nicht in die Tat umgesetzt :)

* Ob das Eis in jedem Edeka/Marktkauf zu erwerben ist, weiß ich nicht; ich gehe aber davon aus, dass das nur ein regionales Angebot ist.

Ich habs im Ecenter (Neckar Center) in Esslingen gefunden; steht allerdings nicht da, wo das Eis von Lupiness steht, sondern bei den lactosefreien TK-Produkten (im Frontbereich der Kühltheke; bei den (Kinder)spielsachen *

Weiter lesen »

Dienstag, 20. Mai 2014

Vegane Baguettesandwiches von LE CROBAG jetzt auch in Stuttgart!

Was für erfreuliche Neuigkeiten an einem sonnigen 20. Mai!

LE CROBAG hat 11 weitere Standorte für den Verkauf der veganen Baguettesandwiches bekannt gegeben!

Hier kann man ab dieser Woche vegan sandwichen:

Berlin (Hauptbahnhof, Prenzlauer Allee, Spandau, Friedrichstraße Halle + S-Bahn)
Chemnitz
Frankfurt/M. (Hauptbahnhof/Pavillon bei Gleis 12)
*Freiburg
Hamburg (Im Bahnhof Altona (Fernbahn),
Berliner Tor S-Bahn)
Hannover (Im Hauptbahnhof: Schlemmermarkt + am Gleis 13)
*Heidelberg
*Karlsruhe
*Mannheim
*Stuttgart 21 (Halle im Hauptbahnhof)
Würzburg
CH - Bern (Hauptbahnhof)


Hm, ich sollte doch mal wieder nach Stuttgart fahren und eine große Fresstour starten (und bei der Gelegenheit auch gleich mal meine Le Crobag Gutscheinheftchen einlösen)! Hat sich echt einiges getan, seitdem ich das letzte Mal 2012 dort war (ja, ich gebs zu... ich bin einfach zu geizig um insgesamt 7,40€ allein schon für die Bahnfahrt auszugeben...) :)

* 5 Mal in BaWü - yeah! Merci Le Crobag ♥

Weiter lesen »

Dienstag, 13. Mai 2014

PA: Chips & Knabberzeugs von Intersnack (Chipsfrisch bzw. funny-frisch, Pom-Bär, Chio Chips, Chio Tortilla, Fischli)

Die aktuelle Übersicht über vegane Produkte von Intersnack gibt es hier:


***************************************

Erfreuliche Neuigkeiten für Chips-Liebhaber!

Leider kann ich den Post nicht mehr finden, der dafür verantwortlich ist, dass mein Chipskonsum in den nächsten Wochen erheblich steigen wird...

Unwichtige Vorgeschichte: in irgendeiner FB Gruppe [ich nehme an, dass es die "Kauftipps für Veganer und Gemüsefans"-Gruppe war oder die "Ich packe auf mein veganes Tellerchen"-Gruppe (ich hatte immer das Gefühl, dass diese Diskussion nicht in diese Gruppe passt - aber irgendwie auch ne komische Regel... Diskussionen entstehen doch häufig einfach so :/ - offensichtlich wurde der Post aber entfernt, denn weder in der Gruppe noch in meinem Aktivitätenprotokoll finde ich nichts mehr davon] hat jemand ein Bild von einem Haribo-Osterprodukt gepostet, das vegan war und als Zutaten- bzw. "vegan"-Quelle hat jemand die Seite von das-ist-drin.de gepostet. Eine Seite, die ich als nicht vertrauens- und glaubwürdig halte, da dort JEDER bestimmen kann, ob ein Produkt vegan ist, oder nicht; bestes Beispiel dafür ist das "Schöfferhofer Grapefruit" -Biermischgetränk mit Grapefruitgeschmack.

Zutaten: Weizenbier (Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Hefe), Grapefruit-Erfrischungsgetränk (Wasser, Grapefruitsaft (5,5%), Zucker, Zitronensaft*, Orangensaft*, Kohlensäure, Zitronen- und Orangenextrakt, Sauerungsmittel Citronensäure, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, natürliches Aroma, Farbstoff E120, Stabilisator Johannisbrotkernmehl)

*aus Fruchtkonzentraten

das für folgende Ernährungsformen gekennzeichnet ist:

*am 01.07.2014 wurde das Produkt bei das-ist-drin.de als NICHT vegan gekennzeichnet.*


Wie wir alle wissen: E120 = echtes Karmin = nicht vegan!

Versteht mich nicht falsch - eine solche "Datensammlung" ist eine super Sache, aber wenn sie nicht überprüft wird und auf dem aktuellen Stand ist, so kann sie doch nur als "Übergangslösung" dienen, bis man selbst ein Blick auf die Zutaten geworfen oder eine PA gemacht hat. Blind glauben würde ich das, was ich dort lese, nicht.


Jedenfalls standen dort auch die Peperoni-Chips von funny frisch als "für Veganer geeignet" drin. Auf der funny-frisch-Homepage hingegen sind sie für Veganer ungeeignet. So auch mein bis zum 8. Mai aktueller Wissenstand, der mir so in einer PA vom letzten Jahr bestätigt wurde. So. Nun hat dort in meiner kleinen Diskussion eine Userin geschrieben, dass die Peperoni-Chips doch tatsächlich vegan sein sollen. Und ich konnte es EINFACH NICHT glauben. An dieser Stelle - falls du es lesen solltest - SORRY, dass ich dir nicht geglaubt habe... du hattest Recht und DANKE dafür! Das Leben mit manchmal nur "langweiligen" Salz-Chips hat ein Ende!

Also hab ich eine PA geschrieben. Erstmal musste ich natürlich erwähnen, wie toll ich es finde, dass auf der HP unter Ernährungsinformationen für den Verbraucher ersichtlich ist, für welche Ernährungsform das Produkt der Wahl geeignet ist. Ich glaube Unternehmen hören ein Lob seltener als dass Kritik geäußert wird.

Desweiteren wollte ich wissen, ob Produkte nur aufgrund von möglichen Spuren als "nicht vegan" eingestuft werden und meine schön formulierte Frage: "Falls ja, könnten Sie mir bitte bestätigen, ob (...) Produkte "rein theoretisch, wenn man die Spuren von Milch außer Betracht lässt" für eine vegane Ernährungsform geeignet sind?"


Heute habe ich folgende Antwort bekommen:


Sehr geehrte Frau ....,

vielen Dank für ihre E-Mail. Gerne teilen wir Ihnen mit, dass wir unsere Produkte auch dann als nicht vegan ausloben wenn nur Spuren von z.B. Milch enthalten ist.

Ofenchips Meersalz
Kesselchips Rosmarin & Meersalz
Natürlich Atlantik Meersalz
Riffel's Naturell
chipsfrisch Salsa de Brasil
chipsfrisch Oriental
chipsfrisch gesalzen


Anbei erhalten Sie eine Ergänzung zu der Liste.

Chipsfrisch Peperoni  Spuren von Milch
Chipsfrisch Chakalaka Spuren von Milch
Kesselchips Sweet Chili & Red Pepper Spuren von Milch
Kesselchips Salt & Vinegar Spuren von Milch

Zwiebli-Ringe Spuren von Milch
Erdnuß-Flippies Spuren von Milch
Big Flippies Spuren von Milch
Sticks Spuren von Milch

goldfischli Original Spuren von Milch
Brezli Spuren von Ei

Pom-Bär Original Spuren von Milch
Pom-Bär Ketchup Spuren von Milch


Chio Chips Red Paprika Spuren von Milch
Chio Chips Exxtra Crunchy Sweet Chili Spuren von Milch
Chio Tortilla Chips Hot Chili Spuren von Milch
Chio Tortilla Chips Original Spuren von Milch

Infos zu den Chio Chips gibt es auf www.chio.de/


OH MEIN GOOOOOOOTT! Freude, Freude, Freude! Als bekennende Spuren-Veganerin bin ich jetzt ein sehr glücklicher Mensch. :D Auf die Chipstüten... fertig..... loooooooooooos!

* Falls ihr diesbezüglich ebenfalls eine PA an Intersnack stellen wollt, dann vergesst nicht explizit nach den SPUREN VON.... zu fragen... *


** UPDATE 05.06.2014 // 2. Bestätigung **

Diesmal über den verbraucher-service von funny-frisch & anderer Email.

Frage:
Werden funny-frisch Produkte auch dann als nicht vegan auf Ihrer Homepage aufgeführt, wenn nur "Spuren von Milch/Ei" enthalten sein könnten (Kreuzkontamination), in der direkten Zubereitung und Zutatenliste allerdings keine tierischen Inhaltsstoffe (wie Milch, Ei, Honig, Fleisch, Aromen, etc.) eingesetzt werden?

Falls das zutrifft, könnten Sie mir eventuell eine Liste mit veganen Produkten, die "Spuren von Milch/Ei" enthalten, zukommen lassen? Das wäre sehr hilfreich für mich!

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
....


Hallo Frau Xxxxxx,

ja, wir deklarieren unsere Produkte auch als nicht vegan wenn nur Spuren in dem Produkt enthalten sind. Anbei erhalten Sie eine Liste unserer vegetarischen Produkten, die nur Spuren von Milch und/oder Ei enthalten.

chipsfrisch Peperoni
chipsfrisch Chakalaka
Kesselchips Sweet Chili & Red Pepper
Kesselchips Salt & Vinegar

Zwiebli-Ringe
Erdnuß-Flippies
Big Flippies
Sticks

goldfischli Original
Brezli

Pom-Bär Original
Pom-Bär Ketchup


Mit freundlichem Gruß

funny-frisch Snack und Gebäck GmbH

(Gut, da sind jetzt die Chio Chips nicht mitaufgeführt; könnte daran liegen, dass es a) über den funny-frisch-verbraucherservice abgewickelt wurde und b) Chio eine eigene Produktlinie ist. Evtl. werde ich das mit Chio einmal seperat anfragen.

-----------

Kommentar von der Pombär-FB-Seite vom 24. Mai 2014:

"wir können nicht ausschließen, dass minimale Spuren von tierischen Bestandteilen enthalten sind. Deshalb ist POM-BÄR Original nicht für Veganer geeignet. Sicher ist sicher!

Viele Grüße
dein POM-BÄR Team"


** UPDATE 27.05.2015 // Neue Produkte **

funny-frisch Bull's Heads Wild Paprika

funny-frisch Knusper Brezeln Meersalz
funny-frisch Knusper Brezeln Med. Kräuter

funny-frisch Double Erdnuss Flippies

da ich nicht weiß, "wie neu" folgendes Produkt ist, schreibe ich es einfach hier mit rein; jedenfalls stand es nicht in der Auflistung von 2014 mit dabei, die ich damals bekommen habe:

funny-frisch Paprika Ecken



(die Produkte enthalten höchstens Spuren von Ei/Milch)

Weiter lesen »

Montag, 12. Mai 2014

Muttertag 2014

Da ist er wieder, der Tag, der all die Menschen daran erinnern soll, wie toll doch die Mama ist. Eigentlich ist es schon ein bisschen traurig, dass es solch einen Tag geben "muss". Für mich ist jeder Tag ein Muttertag, ich brauch dazu keinen Tag, der extra im Kalender danach benannt werden muss.... nun gut.

Wir waren mal wieder mit Familie & Verwandtschaft im Garten und haben es uns gut gehen lassen :)

Am Samstag hab ich für meine Mama gebacken und einen Nudelsalat vorbereitet. Und diesmal ist der Nudelsalat soooooo gut geworden - absolut nix erinnert mehr an Sojajoghurtnachgeschmack. Das besondere an diesem Nudelsalat ist (oder sollte sein), dass ich keine normalen Nudeln gewählt habe, sondern Pasta in Herzform. In nudelgelb, rosa und rot. Die Nudeln gabs beim Norma in der Valentinstagswoche.




Ja, so schön die Nudeln in ihrem trockenen Zustand auch sind... viel bleibt nach dem Kochen nicht übrig... formstabil sind sie nämlich nicht unbedingt :D

Frisch nach dem Zubereiten kann man noch so das ein oder andere Herz ziemlich gut erkennen. 

Nach einer Nacht im Kühlschrank....ich erkenn ein Herz, und ihr? :) 

Herzlichst aufgegabelt....

Ich hab mein Nudelsalat-Rezept etwas optimiert:

Den Becher Alpro natur habe ich durch einen 400g Becher Sojade ersetzt. Und statt des Alpro-Joghurts habe ich den Provamel natur über Nacht abtropfen lassen. 

Also: 1 Becher Provamel über Nacht abtropfen lassen und 1 Becher Sojade. Beides vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Sonst so vorgehen, wie es oben im verlinktem Rezept beschrieben ist.

So gut wie klar, dass auch gegrillt wurde:

Aldi Süd Veggie Grillbratwurst (noch immer verliebt ♥), Taifun Bärlauch Bratfilet, Kartoffel- und Nudelsalat 

Überraschung: mein Onkel hat uns Veggies veganes Grillgut mitgebracht ♥ Yammi!


Mein Beitrag zur Kuchenbuffet

Ein Erdbeerkuchen! Ja, eigentlich wollte ich warten, bis die Erdbeeren bei uns im Garten so weit sind, aber überall sehe ich grad nur Erdbeeren und ich bin schwach geworden. 1:0 für die Erdbeere!
Der Kuchenboden ist nach dem Rezept von der Rhabarbertorte (Link siehe unten) gemacht, dann folgt eine Schicht Vanillepudding (ein kleines Becherchen von Alpro), eine Schicht Erdbeeren, Sahne und Schokoherzchen.

Rhabarbertorte nach totally veg! Wie, ihr kennt diese Torte noch nicht? Uh, das ist schlecht. Nachbacken. Ich bin von dieser Torte noch immer so begeistert... unglaublich. Mein Papa auch - jedes Mal, wenn er diesen Kuchen isst, hört man ein lautes "mmmmmmmmmmmmh"... und DAS will was heißen!

Dekoriert mit Leha Schlagfix und Schokoherzen von BioSonne. Beide gabs letzte Woche beim NORMA im Angebot.


Und es besuchten uns mal wieder viele tierische Freunde:

Was mich besonders gefreut hat, da ich schon soooo lange im Garten keins mehr gesehen habe: ein Eichhörnchen! Kam über die Trauerweide angeschlichen und hat es sich erstmal im Vogelhäuschen gemütlich gemacht. Obwohl wir alle (6 Personen + 2 Hunde) auf der Terrasse waren - vielleicht so 10 Meter entfernt. Da saß es erstmal und hat gefuttert. Die Vögelchen, die ebenfalls futtern wollten protestierten etwas, aber das hat Eichhörnchen nicht sonderlich gestört :) Uuuuuund dann kam sogar noch ein zweites Eichhörnchen (ein dunkelbraunes) über das Stromkabel, welches über unseren Garten gespannt ist, angelaufen! Hat sich aber dann doch nicht hergetraut und ist weiter übers Stromkabel in die Wipfel einer Tanne verschwunden....

Und hier wohnt Familie Blaumeise. Das Haus hängt am Nussbaum, der bei der Terrasse steht. Auch hier nur 5-6 Meter von uns entfernt. Die Küken sind schon geschlüpft, den ganzen Tag über hört man sie zwitschern, das Elternpaar fliegt ständig ein und aus....

Kiri am Teich, in dem wohl wieder eine Ringelnatter wohnen soll und sich den Bauch mit Molchen voll schlägt :/ Ja, das ist DAS, was man Natur nennt. Wohingegen manche Menschen sich so unnatürlich und vor allem respektlos gegenüber unsere Umwelt verhalten.... 
Weiter lesen »

Mittwoch, 7. Mai 2014

♥ Go vegan ♥. Absolut. Meine Tasche ist da :)

Auf meiner fb-Seite hab ichs ja erwähnt: bei Absolut (Vodka) konnte man sich die Rückseite eines Jute-Beutels gestalten - und diese Tasche bekommt man dann kostenlos zugeschickt. Mittlerweile ist die Aktion beendet, und heute hatte ich meinen Beutel im Briefkasten. Ich finde, er kann sich sehen lassen und ist richtig schick geworden :)

Natürlich möchte ich euch mein neues Schmuckstück nicht vorenthalten.... tataaaaa:


Go vegan - absolut! Unmissverständlich.

Auf der Vorder- (ähm hust... nein jetzt Rück-) Seite ist zwar ne Flasche Vodka, aber so genau guckt da eh keiner hin. Schön bunt! (Absolut Vodka ist übrigens vegan [& kommt aus Schweden ;)])


Weiter lesen »

Getestet: Veggie Wienerle von Aldi Süd

Ich muss gestehen - es ist das erste Mal, dass ich diese Würstchen bei Aldi Süd entdeckt habe. Mir ist allerdings bewusst gewesen, dass es die da wohl irgendwann einmal gegeben haben muss - in Erfahrung gebracht durch einen Kommi... irgendwo in meinem Blog :) Jedenfalls gabs die dann wohl ne Zeit lang nicht mehr... durch den Hinweis in einer fb Gruppe bin ich auf die Würstchen aufmerksam geworden und hab mich gestern auf zum Aldi begeben um nach ihnen zu suchen... und hab doch tatsächlich noch ein Päckchen gefunden!

Aaaah hab grad in meinem alten Blog was dazu gefunden:

"Syrah Fe Månsken 12. April 2013 12:47
schlechte News zu den Wienerle. Ich hab bei Aldi Süd mal nachgefragt und die Antwort lautet: "Hallo, unser Sortiment wird regelmäßig von unserer Einkaufsabteilung überprüft und optimiert. Aus diesem Grund werden die vegetarischen Wienerle nicht mehr in unseren Filialen angeboten." Ich hab mal den Vorschlag gemacht, Räuchertofu ins Sortiment aufzunehmen, mal schaun, ob das was wird."



 ~ Hm. Das Bild will nicht so, wie ich will. Naja, es soll ja auch nur zeigen, wie groß die Würstchen sind ~

Kosten, wie alle Produkte aus dem Veggie-Kühlsortiment von Aldi Süd, 1,79€.

Geschmacklich finde ich sie recht gut, auch von den Gewürzen her. Allerdings waren sie sehr, sehr weich (ich hatte zeitweise das Gefühl, dass ich sie hätte trinken können. Komisch, ich weiß). Vielleicht lag das daran, dass ich sie im Wasserbad erwärmt habe. Ich werde ihnen, sofern ich irgendwo noch eine Packung finden werde, eine zweite Chance geben und sie das nächste Mal in der Pfanne anbraten.



Weiter lesen »

Sonntag, 4. Mai 2014

Rhabarber-Käsekuchen



Für eine 20cm Springform

Mürbteig:
160g Mehl
1,5 EL Zucker
1 Prise Salz
75g Margarine
1,5 EL Sojadrink

Mehl mit Zucker und Salz mischen und mit Margarine und Sojadrink zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann in eine eingefettete Springform drücken und einen Rand bilden.

Füllung:
500g Sojajoghurt Alpro "Limette-Zitrone" + 125ml Alpro Joghurt natur (optional; hatte noch einen kleinen Becher übrig)  - über Nacht durch ein Küchentuch abgetropft
100ml Sojadrink
1Pck. Vanillepuddingpulver
80g Zucker
100g Margarine
1 EL Zitronensaft
Schale einer viertel Zitrone
1Prise Salz
2 TL gesiebte Speisestärke

300g geschälter Rhabarber, in 2-3cm großen Stückchen geschnitten
2 EL Zucker

Rhabarber mit dem Zucker bestreuen und gut 2 h ziehen lassen.

Margarine mit Zucker schaumig rühren und Sojajoghurt und Vanillepuddingpulver dazu geben. Sojadrink, Zitronensaft, Schale, Salz und Speisestärke unterrühren.

Den Rhabarber ohne das Zuckerwasser (bildet sich beim Ziehenlassen) zu der "Quarkmasse" geben und gut miteinander vermengen. Füllung auf den Teig geben und bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen.

Den Kuchen vor dem Anschneiden und aus der Form lösen vollständig abkühlen lassen.
Weiter lesen »

Donnerstag, 1. Mai 2014

Beltane - Walpurgisnacht: vegane Kräuterhexenwähe, herzhafte Erbsen-Tofu-Muffins & ''Blume des Lebens''-Cookies

Wir feiern den Beginn der schönen Jahreszeit :)

Beltane - ein irisch-schottisches Fest des Sommeranfangs und der Fruchtbarkeit.

In früheren Zeiten auch als ein Feuerfest gefeiert, bei dem Herden zwischen zwei Feuern hindurch getrieben werden - um sie so zu segnen und zu reinigen. Auch - ähnlich wie bei der Walpurgisnacht - sprangen Menschen durchs Feuer, es wurde getanzt, gesungen, Märkte und Versammlungen abgehalten.


Walpurgisnacht - vielen von uns als "DAS" Hexenfest bekannt, kennt so gut wie jeder.

Die Kirche erzählte von Hexen, die auf dem Brocken im Harz um ein großes Feuer tanzten und viele wilde & verbotene Dinge taten... was in der Entstehungszeit allerdings einen ganz harmlosen Hintergrund hatte: klar gab es mächtige Feuer - und zwar Freudenfeuer, um den Frühling zu begrüßen. Die "Hexen" tanzten um das Feuer, sangen, und ja, einige sprangen auch sicher durch das Feuer hindurch.

Tja, und weil die Kirchenleute eben auch gerne feiern wollten, bedienten sie sich mal wieder an einem heidnischen Fest und suchten sich irgendeinen Heiligen. In diesem Fall wurden sie bei der Heiligen Walpurga fündig, der Schutzpatronin der Bäuerinnen und Mägde. Ihr ist der 1. Mai geweiht (Tag ihrer Heiligsprechung) - somit erhielt die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai den Namen "Walpurgisnacht".
Achja, die Kirche sorgte im Übrigen noch dafür, dass sie, die Hl. Walpurga, vor Hexen schützt.


Klar kann man das ganze auch völlig nüchtern als "Tanz in den Mai" bezeichnen; wobei "nüchtern" sicher die wenigsten bleiben ;)

Völlig egal also, wie und warum man diese Nacht "feiert": solange alles friedlich bleibt, kein Tier und Mensch verletzt, gequält und getötet wird, sich alle lieb haben und einfach nur ausgelassen in den 1. Mai tanzen wollen - tanzt, feiert, singt & habt euch lieb :D

& ich habe für meine Mama gebacken ♥



Kräuterhexenwähe



* bitte die Abtropfzeit von 8h (Sojajoghurt) beachten *

Für eine ca. 28cm Springform (hier: DRÖMMAR Kuchen-/Pieform von IKEA mit angeblich 31cm Maßen)

Teig:
190g Margarine
375g Mehl
Salz, Muskat
4-5 EL kaltes Wasser

Belag:
Kräuter nach Belieben
ich hatte: frische Petersilie (1/2 Bund) und Basilikum (1 Bund). Irgendwie gestaltete sich die Suche nach frischen Kräutern etwas schwierig, weshalb ich noch 1/2 Tütchen 8-Kräuter-TK-Mischung von Aldi Süd, getrockneten Thymian, Estragon und Rosmarin verwendet habe.

1 Zwiebel
Öl
6 TL Ei-Ersatzpulver (nur das Pulver)
250ml Sojadrink
Salz, Cayennepfeffer, Pfeffer

375g Sojajoghurt, über Nacht durch ein Küchentuch abtropfen lassen
(da ich weder Sojade noch Provamel bei meinem kleinen Bioladen finden konnte, musste eben der gesüßte Alpro natur verwendet werden. Es geht auch mit diesem Joghurt, allerdings braucht ihr dann noch viiiiiiel Zitrone.)


Margarine mit Mehl, Salz, Muskat und dem Wasser zu einem glatten Mürbteig kneten.
Teig ausrollen (geht gut zwischen zwei Backpapieren) und in eine gefettete Springform einpassen. Dabei einen Rand von ca. 3 cm formen.

Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Für den Belag ggf. die Blätter der Kräuter abzupfen, waschen, trockentupfen und klein hacken.
Zwiebel schälen und fein würfeln.
Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten und zum Schluss die Kräuter unterrühren und kurz erhitzen.

In einer Schüssel den abgetropften Sojajoghurt (bei Alpro + Zitrone) mit dem Sojadrink vermengen. Ei-Ersatzpulver und Gewürze zufügen und gut vermischen. Zum Schluss die Kräuter unterrühren.

Die Kräutermasse auf dem Teig verteilen, in den kalten Backofen stellen und bei 200°C / Umluft etwa 45 - 55 Minuten backen. Der Belag sollte am Ende des Backvorgangs fest sein.



Herzhafte Erbsen-Tofu-Muffins aus "Vegan kochen" von Aldi Süd:


Die sind lecker! Mit Salz und Knoblauch (und etwas Öl) marinierter Tofu (schmeckt wie Räuchertofu^^) und TK-Erbsen.

So aufgeschnitten sehen sie mal wieder nicht so aus, wie im Buch. Mein Verdacht: auf dem beim Rezept abgebildeten Bild handelt es sich nicht um vegane Muffins, sondern um die unvegane Variante mit Feta bzw. Hirtenkäse, weil der angebliche "Tofu" einfach viel zu weiß und leicht "cremig" ist. Falls ihr das Buch auch haben solltet: schaut euch das Bild an. Rezept dazu gibts ebenfalls dort - auf S. 33.


Und "Blume des Lebens" - Cookies

Die Blume des Lebens zählt in der modernen Esoterik zu den Schutzsymbolen, ist aber auch so oder in ähnlicher Form in der Architektur zu finden.

Ich habe hierfür diesen Blume des Lebens Keks-Stempel benutzt. Und einen Hammer.
Wichtig ist gerade bei diesem Ausstecher, dass der Teig nicht zu dünn ausgerollt wird (ca. 0,5 - 0,7 mm dick) und der Hammer ist wichtig, weil der Auswerfer, mit dem das Motiv in den Teig gedrückt wird, mit dem Daumen etwas schwer zu bedienen ist und man einfach nicht die Kraft aufbringen kann, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen. Auch wirds mit der Zeit, grad bei größeren Mengen, etwas anstrengend und schmerzhaft. Also mein Tipp: erst den Kreis ausstechen (dabei nicht den Auswerfer nach unten drücken) und dann mit dem Hammer 3 - 4 mal gefühlvoll-kräftig zuschlagen. Wenn ihr Glück habt, bleibt der ausgestochene Teig im Ausstecher hängen und ihr könnt den Keks sicher aufs Backblech verfrachten und ihn dort "auswerfen".
Wow, ich wusste gar nicht, dass man übers Kekseausstechen so viel schreiben kann ;)
Weiter lesen »